[Home] [Literatur und Theater] [Curricula] [Fotos] [Presse] [Zirkus] [Impressum]

2011 | 2010 Fotos | 2009 Fotos | 2008 Fotos | 2007 | 2006 | 2005 Fotos | 2005 LTT | 2004 Fotos

Literatur und Theater in der Oberstufe

Literatur und Theater [Seite 1] [Seite 2] [HALLO MEDEA] [MAKEL LOS] [WRESTLING LESSING]

Abschlussproduktion des Literatur und Theater-Kurses am CSG:

HALLO MEDEA

Die sagenhafte Zauberin Medea ist für die einen verschriene Kindsmörderin, für andere hoch geachtete Priesterin. Jahrhunderte schon dient sie Frauen und Männern als Projektionsfläche ihrer eigenen Lebens- und Versagensängste, ihrer Aggressivität, Liebesunfähigkeit und anderer Unzulänglichkeiten. Unzählige literarische Texte sind zu ihrem Mythos entstanden.

Der Oberstufenkurs ‚Literatur und Theater’ bringt Medeas „Opfer“ mit den medialen Möglichkeiten unserer Zeit auf die Bühne.
Medea selbst taucht in unserem Stück nicht auf.

In einer Selbsthilfegruppe unter der Leitung eines Psychologen verarbeiten die Menschen, die mit ihr zu tun hatten, ihr persönliches Medea-Trauma und alle müssen sich dabei fragen:

„HALLO MEDEA – wer bin ich?“

Filmszenen von der Premiere an den Schultheatertagen am LTT 2009

Jason

Absyrtos

Hekate

Französisches Kindermädchen

Nachrichten

Kommentar

Kindsmorde

Publikumsbeschimpfung

Wir suchen einen Täter

 

Kontakt: Birgit Wahl-Bucka (biwabu@t-online.de)

Carlo-Schmid-Gymnasium Tübingen: www.csg-tuebingen.de
Webmaster: www.stellaplan.de